Gemeindechor

Aus Johannisches Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gemeindechor

Der Gemeindechor ist eine Gruppe sangesfreudiger Geschwister oder Freunde, die regelmäßig zusammenkommen um ein oder zwei Chorlieder als musikalischen Beitrag für den jeweiligen Gemeindegottesdienst zu proben. Die musikalische Umrahmung und somit auch der Chor- und Gemeindegesang sind neben der Verkündigung des Wortes eine starke Säule im Erlösungsgeschehen eines Gottesdienstes der Johannischen Kirche.

Zugangsvoraussetzung

Nicht die Professionalität der Sängerinnen und Sänger ist für die Mitarbeit im Gemeindechor Voraussetzung, sondern Freude am Gesang und Bereitschaft zu einer zuverlässigen Mitarbeit.

Wann finden die Proben statt

Die Proben der Gemeindechöre finden überwiegend 90 oder 60 Minuten vor dem Gottesdienst statt, weitere Proben können meist wegen der teilweise langen Anreisewege nicht durchgeführt werden.

Allerdings gibt es für Konzert-Projekte der Johannischen Kirche Extraproben in den jeweiligen Gemeinden oder Probenseminare an einem zentralen Ort. Diese Gemeinschaftskonzerte finden ungefähr alle 5 Jahre statt und sollen auch kleineren Chören das Erlebnis eines großen Chorklangs und Konzertgeschehens ermöglichen.

Zu den zentralen Festgottesdiensten der Kirche finden sich 90 Minuten vor dem Gottesdienst alle Gemeindechöre zu einem Festchor zusammen, die Lieder hierfür werden frühzeitig festgelegt und können somit in der regelmäßigen Arbeit der Gemeindechöre geprobt werden.

In welchen Gemeinden existieren Gemeindechöre

Zurzeit gibt es in folgenden Kirchengemeinden Gemeindechöre, die regelmäßig ihre Gottesdienste umrahmen:

Berlin-Kaulsdorf, Berlin-St.-Michaels-Heim, Bremen, Düsseldorf, Elster, Fürstenwalde, Gößweinstein, Hamburg, Leipzig, Quedlinburg, Staßfurt, Urgemeinde-Friedenstadt, Velten Die Gemeinden Dortmund, Dresden, Hannover, Stuttgart und Wittenberg haben ebenfalls Gemeindechöre, die jedoch nur zu bestimmten Anlässen im Gottesdienst mitwirken. Die Probenzeiten und der Ort kann über das Kontaktformular der jeweiligen Gemeinde auf der Homepage der Johannischen Kirche erfragt werden

( http://www.johannische-kirche.org/de/06_gemeinden/index.php ).

Geschichte der Gemeindechöre

Bereits vor der Gründung der Johannischen Kirche rief der spätere Kirchengründer Joseph Weißenberg in der von ihm gegründeten „Vereinigung ernster Forscher vom Diesseits zum Jenseits“ am 02. Januar 1908 interessierte Mitglieder der Vereinigung auf, sich zu einem Chor zusammenzufinden, der in den damaligen Versammlungen der Vereinigung kirchliche Lieder vortragen sollte. Die erste Chorprobe fand am 06. Januar 1908 statt, in der Versammlung am 16. Januar 1908 wurde das erste Chorlied „Wen Jesus liebt“ vorgetragen. Seitdem gehörte zum Ablauf der Versammlung auch das Chorlied.

Kontakt zum Gemeindechor

Peter Schneider E Mail : pet-schnei@gmx.de